Schrift: A- A A+

Herzlich willkommen!

Artikel vom 27.09.2017 | zurück zur Übersicht

Im Pyjama zur Schule

Nach der Siegerehrung stellten sich die Auszubildenden und Lehrkräfte der Berufsfachschule Altenpflege St. Pius-Stift vor dem Begegnungshaus Haus Maria Einkehr in Bethen für ein gemeinsames Bild auf.
Nach der Siegerehrung stellten sich die Auszubildenden und Lehrkräfte der Berufsfachschule Altenpflege St. Pius-Stift vor dem Begegnungshaus Haus Maria Einkehr in Bethen für ein gemeinsames Bild auf.

September 2017: In jedem Jahr findet in den ersten Monaten nach dem Beginn der Ausbildung in der Berufsfachschule Altenpflege St. Pius-Stift der „Gemeinsame Tag“ statt. Ziel ist, dass sich die über 100 Altenpflegeschülerinnen und -schüler aus den Unter-, Mittel- und Oberkursen kennenlernen. Aufgrund der blockweisen Ausbildungsstruktur, in der sich der theoretische Unterricht mit den Praxisphasen abwechselt, sehen sich die Auszubildenden der verschiedenen Ausbildungsjahrgänge nur in den gemeinsamen Theoriephasen.

Der gemeinsame Tag wurde in diesem Jahr von den Auszubildenden des Mittelkurses unter dem Motto „Pyjama-Party“ vorbereitet und fand im Begegnungshaus Maria Einkehr in Bethen statt. „Die Pyjama-Party soll für eine Wohlfühlatmosphäre sorgen und den stressigen Alltag für einen kurzen Moment ausblenden“, so die Vertreter des Mittelkurses Silvia Knelangen und Christian Radons. Individuell gestaltete Tischkarten rund um das Thema „Pyjama“ sorgten für Spaß und eine gute Durchmischung der Auszubildenden aus den verschiedenen Jahrgängen. Nach ihrer Ansprache eröffnete Schulleiterin Beate Schulte das Buffet mit Schnitzel und selbstgemachten Salaten. Das Mittagessen wurde umrahmt von verschiedenen Klavierstücken, vorgetragen vom Mittelkursschüler Benjamin Konawaltschuk. Durch das anschließende Nachmittagsprogramm mit verschiedenen sportlichen Spielen moderierte Nadine Brand-Sassen, die zurzeit als Umschülerin im zweiten Jahr die Ausbildung zur examinierten Altenpflegerin absolviert. Dabei legten die neuen Altenpflegeschülerinnen und -schüler des Unterkurses spielerisch einen sehr guten Ausbildungsstart hin und holten in den Disziplinen Schlafsackhüpfen, Gordischer Knoten und Tauziehen insgesamt den ersten Platz.

Die Berufsfachschule Altenpflege St. Pius-Stift bietet neben der dreijährigen Ausbildung auch die Umschulung für den Altenpflegeberuf an, in Kooperation mit dem Katholischen Bildungswerk Cloppenburg e. V.. Zu den rund 40 Kooperationspartnern der Altenpflegeschule St. Pius-Stift zählen verschiedenste Praxislernorte in den Landkreisen Cloppenburg, Ammerland, Emsland, Vechta und Diepholz sowie in den Städten Bremen und Oldenburg. Die Praxisausbildung findet in kooperierenden stationären, teilstationären und ambulanten Einrichtungen der Altenpflege und des Gesundheitswesens statt, darunter ein psychiatrisches Pflegeheim und ein Krankenhaus. Wenn die entsprechenden Voraussetzungen vorliegen, kann in der Altenpflegeschule St. Pius-Stift die Ausbildung auch in verkürzter Form durchlaufen werden.

Text: Berufsfachschule Altenpflege      Bild: Joseph Kollhoff

Offener Mittagstisch mit Programm

Einmal monatlich den gemeinsamen Mittagstisch mit Programm genießen! Laden Sie sich hier die aktuellen Termine herunter!

Seniorengerechtes Wohnen "Am Alten Wasserwerk"

Im Seniorengerechten Wohnen "Am Alten Wasserwerk 10" sind noch einige Wohnungen frei!

Besichtigungen sind individuell möglich.