Schrift: A- A A+

Herzlich willkommen!

Artikel vom 19.10.2018 | zurück zur Übersicht

Parkinsongruppe aus Bremen veranstaltet ein Seminar In Stapelfeld

Parkinsongruppe aus Bremen veranstaltet ein Seminar In Stapelfeld

Dezember 2018: Zu einem verlängerten Wochenende trafen sich die Mitglieder der Parkinson-Selbsthilfe- Bremen in der Katholischen Akademie zu ihrem diesjährigen Seminar. In Deutschland sind etwa 250.000 Personen von der Parkinsonschen Erkrankung betroffen, die viele verschiedene Symptome unterschiedlicher Art aufweisen und das tägliche Leben stark beeinflussen.

Die Mitglieder der Selbsthilfegruppe wurden von vierzehn Auszubildenden der Berufsfachschule Altenpflege St. Pius-Stift aus Cloppenburg und einem Bremer Therapeutinnenteam begleitet. Kursleiterin Inge Burrichter betreute die Auszubildenden im zweiten Ausbildungsjahr während des viertägigen Projektes in Stapelfeld. „Wir freuen uns auf ein gemeinsames, kreatives und erholsames Wochenende“ begrüßte Corinna Hahn als Vorstandsmitglied die 55 Teilnehmer der Selbsthilfegruppe, das fünfköpfige Therapeutenteam und die Auszubildenden der Berufsfachschule Altenpflege St. Pius-Stift.

Während des Aufenthaltes in Stapelfeld hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, an verschiedenen Workshops teilzunehmen, darunter Qi-Gong, Sitztänze der Auszubildenden und ein humorvolles Theaterstück wurde von der Gruppe aufgeführt. Dabei unterstützen die Auszubildenden die Betroffenen beim Tagesprogramm und bekamen tiefe Einblicke in das Leben der Parkinson-Erkrankung. Darüber hinaus gab es informative Vorträge und einen Grillabend mit musikalischer Unterhaltung.

Ein Nachmittag verbrachten die Teilnehmer und Auszubildenden im Museumsdorf in Cloppenburg, neben den Sehenswürdigkeiten gab es im „Dorfkrug“ Kaffee und Rosinenbrot mit Schinken.

Der Vorsitzende der Parkinson-Selbsthilfe Gruppe Bremen bedankte sich zum Schluss bei den Auszubildenden der Altenpflegeschule: „Ohne die Unterstützung und den Einsatz der Altenpflegeschülerinnen und-schüler wäre für uns der Aufenthalt in Stapelfeld nicht möglich“, so Poek.

Bei der Verabschiedung wurden die Schüler mit einem Präsent seitens der Selbsthilfe Gruppe überrascht.

Text: Inge Burrichter                  Foto: Marina Büter

Senioren Wohngemeinschaft

Das St. Pius-Stift möchte einen neuen, innovativen Weg für Cloppenburg einschlagen: in der Senioren-Wohngemeinschaft leben in vier Wohngemeinschaften jeweils sechs pflegebedürftige Seniorinnen und Senioren (ab Pflegegrad 2).

Ansprechpartner
Vermietung:
St. Pius-Stift
Aloys Freese
Friesoyther Straße 7
49661 Cloppenburg
Telefon: 04471 183-0
E-Mail: pdl@pius-stift.de

Seite aufrufen

Freie Plätze in der Tagespflege "Bült"

In der Tagespflege Bült sind noch Plätze frei!

Bült 5                         49661 Cloppenburg Telefon:                            0 44 71/ 9 58 08 08 E-Mail:                                      tp-buelt@pius-stift.de

Gerne können Sie einen Probetag in Anspruch nehmen, um das Angebot der Tagespflege kennen zu lernen.

Die Tagespflege Bült ist montags bis freitags in der Zeit von 8:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Offener Mittagstisch mit Programm

Einmal monatlich den gemeinsamen Mittagstisch mit Programm genießen! Laden Sie sich hier die aktuellen Termine herunter!