Schrift: A- A A+

Herzlich willkommen!

Artikel vom 11.07.2018 | zurück zur Übersicht

Das St. Pius-Stift sagt mit Einladung zum Grillen „Danke“

Auf dem Grillfest des Besucherdienstes sagten Hermann Schröer, Theresia Klinke, Aloys Freese, Maren Kenkel und die Wohnbereichsleitungen DANKE für die geleistete ehrenamtliche Tätigkeit im St. Pius-Stift.
Auf dem Grillfest des Besucherdienstes sagten Hermann Schröer, Theresia Klinke, Aloys Freese, Maren Kenkel und die Wohnbereichsleitungen DANKE für die geleistete ehrenamtliche Tätigkeit im St. Pius-Stift.

Juli 2018: Das sonnige Wetter bot wieder einmal die schönste Kulisse für den gemütlichen Grillnachmittag mit den Ehrenamtlichen des St. Pius-Stiftes im Demenzgarten des Altenheimes. In ungezwungener Atmosphäre hatten die haupt- und ehrenamtlichen Besucher die Möglichkeit, sich gegenseitig kennenzulernen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Die Leitung des Hauses konnte auf diese Weise „Danke“ sagen für die vielen Einsätze und das vielfältige Engagement der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer. „Dadurch ist es möglich unseren Bewohnern über das übliche Maß hinaus Aufmerksamkeit zu schenken“, betonte Theresia Klinke vom Sozialen Dienst in ihrer Begrüßungsansprache und auch Stiftungsvorstand Hermann Schröer fand anerkennende Worte. “Ihr Einsatz kann nicht hoch genug gewertet werden. Durch Sie wird manches möglich, was sonst nicht machbar wäre.“

Die Besucherdienstler bringen sich sehr unterschiedlich in ihren Begabungen ein und auch der Beweggrund zu Helfen unterscheidet sich. Aber Eines haben alle gemeinsam, Ehrenamtliche wollen ein Stück von ihrer freien Zeit an andere verschenken.

Dies tun einige von ihnen nun schon fünf, fünfzehn oder noch mehr Jahre im Altenpflegeheim St. Pius-Stift. Besonders geehrt wurden an diesem Nachmittag Hubert Lohmann, Marianne Siemer-Thoben und Liesel Tabeling für 5-jährige Begleitung zu Veranstaltungen oder in die Stadt und unzählige Stunden beim Zuhören und miteinander im Gespräch sein. Nicht anwesend sein konnten Anneliese Hörnschemeyer und Thomas Burwinkel, die ebenfalls seit 5 Jahren im Küster- und Kommuniondienst der Kapelle oder beim gemeinsamen Kartenspielen anzutreffen sind.

Bereits 15 Jahre schenkte Hannelore Jansen unseren Bewohnern ihre Zeit und bot Hilfe bei vielen Botengängen oder Ausfahrten an.

Wehmut kam auf, als sich Frau Resi Lamping nach fast 30 Jahren und Ursula Wessels nach 12 Jahren aus dem Besucherdienst verabschiedeten. In dieser Zeit hatte sich doch eine enge Beziehung zu Bewohnern, Hauptamtlichen und der Einrichtung entwickelt. „Wir lassen sie ungern gehen, verstehen aber die Gründe und möchten mit einem Präsent und Blumen ein dankbares Ende setzen. Auch Aufhören dürfen ist ein wichtiger Bestandteil ehrenamtlicher Arbeit“, so Theresia Klinke, Koordinatorin für das Ehrenamt in der Einrichtung.

Es bleibt zu hoffen, dass alle Helfer auch in den nächsten Jahren mit viel Freude und mit soviel Engagement bei ihrem Ehrenamt dabei sind.

Offener Mittagstisch mit Programm

Einmal monatlich den gemeinsamen Mittagstisch mit Programm genießen! Laden Sie sich hier die aktuellen Termine herunter!

Seniorengerechtes Wohnen "Am Alten Wasserwerk"

Im Seniorengerechten Wohnen "Am Alten Wasserwerk 10" sind noch einige Wohnungen frei!

Besichtigungen sind individuell möglich.